StartseiteKontaktImpressum
Aktuelle News

Neues aus dem Freckenhorster Kreises Februar/März 2017

Der Freckenhorster Kreis informiert an dieser Stelle über aktuelle Themen und Aktivitäten. Vieles, was im Kreis geschieht, ist spannend und wertvoll, dass wir hier darüber berichten. Wir freuen uns über Anregungen und Infos, die wir gerne aufgreifen. Bitte an gutfleisch.markus@posteo.de schicken. Vielen Dank vorab!

Zum Thema „Reformation“ hat Klaus Krämer in der Zeitschrift. „Querblick“ einen lesenswerten Beitrag verfasst. Querblick, die Zeitschrift der Initiative Kirche von unten (IKvu) kann » hier « bestellt werden.

Solidaritätsadresse an den Kölner Weihekurs:  Günther Grothe hat im Namen des Freckenhorster Kreises an die elf Kölner Pfarrer geschrieben, die einen offenen Brief zur Situation des Priesterberufs und der Kirche geschrieben hatten. [Offener Brief]

Schwerpunktthema Kirche und Geld: Gespräch mit Generalvikar Köster

Der Freckenhorster Kreis setzt seine Aktivitäten zum Schwerpunktthema „Kirche und Geld“ fort. An einem ersten Gespräch mit Generalvikar Köster haben für den Freckenhorster Kreis Josef Bendfefld, Matthias Feller und Ludger Ernsting teilgenommen. Das Gespräch diente vor allem dem Kennenlernen und dazu, den Generalvikar über den Stand der bisherigen Gespräche zu informieren. Die Mitglieder des Freckenhorster Kreises empfanden den Dialog als sehr konstruktiv.

Katholikentag Münster 2018

Der Freckenhorster Kreis hat eine Veranstaltung für das Katholikentagsprogramm vorgeschlagen:
Eine Pfarrei - viele Gemeinden - wie geht das?
Gemeinde in Veränderung (Podium)
Mitwirkende: Hermann Häring, Ludger Funke, Ludger Ernsting, Werner Springer

Die Strukturveränderungen der Kirche haben vielfach Frustration und Enttäuschung hervorgerufen. Die Chance des Evangeliums liegt in der Nähe zu den Menschen. Es geht darum, in der Lebenswelt präsent zu sein - dem haben die Strukturen zu dienen. Einen Ausblick unter diesem Aspekt will das Podium wagen.
Pfarreien und Gemeinden sind oft einer Zerreißprobe ausgesetzt. Die Friedensbotschaft des Evangeliums ist daher Korrektiv und Herausforderung in der jüngsten Kirchenentwicklung Deutschlands.

Der Katholikentag prüft, ob diese Veranstaltung ins Programm aufgenommen wird. Der 101. Deutsche Katholikentag findet vom 09. bis 13. Mai 2018 in Münster statt. Die Vorbereitungen sind im Gange.

Vorbereitung der Jahresversammlung am 31.03.17 in Münster-Nienberge

mit dem Thema „Reformatorische Impulse für katholische Christinnen und Christen“
Impulsgeber: Prof. Dr. Albrecht Geck, Recklinghausen.

Das Protokoll der Vollversammlung.

Euch und Ihnen eine frohe Osterzeit!